Ergotherapie bei Erwachsenen

Wir betrachten den Menschen ganzheitlich in all seinen körperlichen, geistigen und seelischen Aspekten. Unser Ziel ist die Handlungsfähigkeit des Menschen in Alltag und Beruf zu erhalten bzw. zu verbessern. Dabei stehen seine individuellen Interessen im Vordergrund. Gemeinsam mit unseren Patienten erarbeiten wir individuelle Lösungen, damit sie ihre Handlungsfähigkeit in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit entwickeln, wiederlangen oder erhalten. Grundlage hierfür ist eine ergotherapeutische Diagnostik, zu der neben der genauen Erfassung der Leistungsstärken bzw. –defizite, die Abklärung der Wünsche des Patienten und dessen Motivation gehört. Die gemeinsame Zielformulierung wird durch eine fortlaufende Statuserhebung ergänzt, damit Fortschritte verdeutlicht und die Therapie nachvollziehbar und transparent gemacht wird. Ergotherapie hilft Ihnen dabei sich neu zu orientieren, vorhandene Fähigkeiten zu stabilisieren und Ressourcen zu aktivieren.

Wann kann Ergotherapie bei Erwachsenen helfen:

  • Neurologie (z.B. nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Verletzungen, Querschnittslähmungen; bei Multipler Sklerose, Morbus Parkinson)
  • Orthopädie (z.B. bei angeborenen Fehlbildungen, Erkrankungen der Wirbelsäule und anderer Gelenke, rheumatischen Erkrankungen, Verletzungen von Sehnen, Muskeln, Knochen und/oder Nerven, Nervenlähmungen oder nach einer Operation)
  • Geriatrie (dementielle Erkrankungen)
  • Psychiatrie (z.B. bei psychotischen, neurotischen und/oder psychosomatischen Erkrankungen)
  • Versorgung mit Hilfsmitteln z.B, Auswahl, Anpassung und die Schulung der Anwendung

Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Angehörigen, Ärzten, Therapeuten und andere beteiligten Berufsgruppen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit und unterstützt den erfolgreichen Therapieprozess.

 

Hausbesuche

Gerne behandeln wir Sie auch bei Ihnen zu Hause oder in sozialen Einrichtungen.